Wer holt den Ski Weltcup 2017/2018?

Die Ski Saison 2017/2018 ist bereits in vollem Gange, die üblichen Verdächtigen haben sich bereits für den Gesamt-Weltcup Sieg in Stellung gebracht.  Marcel Hirscher, Henrik Kristoffersen oder Aksel Lund Svindal sind die heißesten Kandidaten auf die große Kristallkugel, doch welcher Fahrer hat den längsten Atem? Wir zeigen euch die besten Quoten bei Tipico und geben euch einen kleinen Ausblick auf die nächsten Rennen.

Wer gewinnt den Ski Gestamweltcup 2017/2018 Quoten

Hirscher mit Kugel Nr. 7?

Der österreichische Ausnahmeathlet Marcel Hirscher könnte in der Saison 2017/2018 seinen siebten Triumph in Folge feiern. Der Salzburger wurde zwar kurz vor Saisonbeginn von einer Verletzung zurückgeworfen, trotzdem startete der Österreicher unglaublich stark in die Saison. Aktuell fährt Hirscher auch mit dem roten Trikot des Gesamtweltcup-Führenden. Tipico sieht den Österreicher mit einer Quote von 1,25 als absoluten Top-Favoriten auf den Gewinn der großen Kristallkugel.

Für viele Wettfreunden ist dieser Tipp eine Art Surebet, bei der man sich quasi seine Zinsen abholen kann. Neue Spieler können sich bei Tipico einen 100% bis zu 100€ Bonus holen, mit dem ihr dann auf Hirscher tippen könnt. Dafür benötigt ihr den Tipico Bonus Code, der bei der Registrierung bereits korrekt ausgefüllt ist.

Svindal, Kristoffersen oder Jansrud – die Norweger als Verfolger

Das norwegische Ski-Team hatte vor der Saison auch mit kleinen Problemen zu kämpfen, Technik-Star Henrik Kristoffersen lag aufgrund eines Kopfsponsoren-Vertrags im Clinch mit dem Verband. Nachdem alles geklärt war, starteten die Norwerger sensationell in die Ski Saison 2017/2018. Aktuell lauern diese drei norwegischen Ski-Asse hinter Hirscher in der Gesamtweltcup-Wertung. Die Quoten bei Tipico sehen wie folgt aus:

  • Jansrud – 10
  • Kristoffersen – 12
  • Svindal – 12

Wie ihr sehen könnt, sind die Siegerquoten um einiges höher als bei Marcel Hirscher. Sollte sich der Österreicher verletzen oder seine gute Form verlieren, wäre der Weg frei für einen der Norweger.

Einziger Konkurrent aus einem anderen Land ist der Franzose Alexis Pinturault. Der Edeltechniker hat eine Gewinnquote von 25, wobei der beste französische Skifahrer auch in den Speed-Disziplinen um die Podestplätze mitfahren kann.

Der Herren Weltcup 2017/2018 geht bis Mitte März, dann steig in Aare das Weltcup-Finale